Unterricht

„Es ist simpel , aber nicht einfach, den hektischen Geist zur Ruhe zu bringen, Freundlichkeit zu stimulieren und bewusste Achtsamkeit zu aktivieren“

Warum Achtsamkeit im Schulunterricht?

Immer mehr Schulleitungen, Direktoren und Lehrkräfte erkennen den Mehrwert durch Achtsamkeitstraining in der Schule. Nahezu jeder Lehrer geht mit Leib und Seele seiner Arbeit nach. Die meisten Kinder lernen mit Begeisterung Neues und gehen gerne zur Schule. Aber zu viele Kinder und Beschäftigte im Unterrichtswesen erleben Stress: Die Unruhe in der Klasse, Verhaltensauffälligkeiten und das ständige Gefühl von Überforderung schwellen an, während zugleich die unentbehrliche Ruhe abnimmt. Der „Anschaltknopf“ funktioniert, nur der „Pause-Knopf“ nicht.

Guter Unterricht bedeutet nicht nur Wissensvermittlung, sondern hat auch Einfluss auf wichtige Werte, Verhaltensweisen und die Art, wie wir mit uns selbst und miteinander umgehen. Damit Kinder auf ihrem eigenen Niveau Leistung zeigen können, sind innere Ruhe und bewusste Achtsamkeit nötig. Auch um selbst gut unterrichten zu können, sind innere Ruhe und bewusste Achtsamkeit notwendig. Glücklicherweise lässt sich dieser „Achtsamkeitsmuskel“ trainieren. Weiterlesen>>

2011-05-03 03.04.27    jongetje_kinderen